Über uns/Historie/
Historie

Qualität made in Germany – seit 1946

Made in Germany: Für unsere Kunden ist dieses Prädikat ein Versprechen, für die BEHNCKE GmbH als Familienunternehmen in dritter Generation auch eine Verpflichtung. Nachhaltiges Unternehmenswachstum statt kurzfristiges Denken: Nach dieser Prämisse hat unser Unternehmen seit fast sieben Jahrzehnten Bestand und feiert entscheidende Markterfolge. Ausgewählte Stationen unserer Unternehmensgeschichte stellen wir Ihnen hier vor:

  • 1946 – Gründung BEHNCKE Elektro-Stahlbau durch Hans-Jürgen Behncke
    Der kreative Unternehmer entwickelt in einer Lagerhalle diverse Produkte bis zur Serienreife, um diese anschließend in Eigenfertigung herzustellen. Die erfolgreiche Produktpalette erstreckt sich von Haushaltsgeräten über Textilmaschinen bis hin zu Campinganhängern, Ölbrennern und Senkgaragen. Zwei Jahre später wird bereits das eigene Bürogebäude in der Putzbrunner Wernher-von-Braun-Straße errichtet. Kurz darauf folgen zwei neue Produktionshallen.
  • 1970 – Gründung der BEHNCKE Energiespartechnik durch Michael Behncke 
    Das Angebot: energiesparende Wasser- und Wärmetechnik in Edelstahl mit Wärmetauschern, Filterbehältern und hochwertigen Schwimmbadkomponenten. Heute noch besitzen einige der damals angemeldeten Patente ihre Gültigkeit. Mit unternehmerischem Weitblick hat Michael Behncke die Produktion um den Edelstahlbereich wie Wärmetauscher, Filterbehälter und Schwimmbad-Komponenten erweitert. Diese Edelstahlteile werden heute nach wie vor am selben Standort in bewährter Qualität produziert.
  • 1978 – Gründung der BEHNCKE Schwimmbad- und Wärmetechnik GmbH 
    Das Ergebnis auch heute noch: eine hohe Synergieleistung im Bereich Wasseraufbereitung und Schwimmbadtechnik.
  • 1993 – Erwerb eines landwirtschaftlichen Betriebs bei Bühne, Sachsen-Anhalt durch Michael Behncke und Umbau zum Produktions- und Logistikzentrum für glasfaserverstärkten Kunststoff (GfK) 
    Das Ziel: der Ausbau der GFK-Produktion mit modernen Fertigungsmethoden zur rationellen Fertigung von Großfilterbehältern. 
  • 1993-1994 und 1998-1999 – Errichtung weiterer Fertigungs- und Lagerhallen am Standort Bühne
  • 1998 – Erweiterung der traditionellen Stahlbaufertigung am Standort Putzbrunn durch die Verarbeitung von glasfaserverstärktem Kunststoff
  • 2000 – Gründung der BEHNCKE GmbH mit Sitz Putzbrunn und Verlegung des Firmensitzes der BEHNCKE Schwimmbad- und Wärmetechnik GmbH nach Bühne, Sachsen-Anhalt
  • 2002 – Übernahme der Unternehmensführung durch Stephanie Behncke-Weber nach dem krankheitsbedingten Ausscheiden Michael Behnckes aus dem Unternehmen
    Die BEHNCKE GmbH ist nun ein Familienunternehmen in dritter Generation.
  • 2007 – Bezug des neuen Firmen- und Verwaltungsgebäudes in Putzbrunn und Verschmelzung der BEHNCKE GmbH und der BEHNCKE Schwimmbad- und Wärmetechnik GmbH
    Das neue Unternehmens-Führungstrio besteht aus Stephanie Behncke-Weber, Caroline Behncke-Wild und Markus Weber. Die neue Firmierung wird unter dem Namen BEHNCKE GmbH eingetragen.
  •  

    Heute: Die BEHNCKE GmbH ist im Bereich komplexer Wassertechnologie und -erwärmung europaweit tätig und expandiert kontinuierlich und weltweit.