Aktuelles/lesen/

15.07.2015 - BEHNCKE - Kompetenz in Edelstahl

In Putzbrunn bei München, dem Gründungsstandort der Behncke GmbH, befindet sich nicht nur der Sitz der Verwaltung, sondern auch die Edelstahlproduktion des Unternehmens. Schwimmbad & Sauna ließ sich von Geschäftsführer Markus Weber und Betriebsleiter Christian Ebert die Fertigung zeigen.

Als weltweit agierendes Unternehmen im Filter- und Wärmetauscher- Produktionsbereich setzt Behncke auf moderne Produktionsstätten und Fertigungstechnologien, und das alles Made in Germany. Während am Standort Bühne in Sachsen-Anhalt sich alles rund um die Themen Filtertechnik und Glasfaser dreht, steht Putzbrunn für hohe Kompetenz in der Edelstahlproduktion. Markus Weber hebt die Synergie von hohem handwerklichen Können und einer High-Tech-Fertigung mit einem ästhetischen Material wie Edelstahl hervor. So entstehen in Putzbrunn hochwertigste Edelstahl-Komponenten wie z.B. Wärmetauscher, aber auch Komponenten für Schwallduschen und andere im Schwimmbadbereich eingesetzte Produkte.

High-Tech-Roboter und Lasertechnologie

Der Standort Putzbrunn verfügt über einen hochwertigen Maschinenpark, wie uns Christian Ebert beim Gang durch die Produktionshallen erläutert. Zu sehen sind u.a. High-Tech-Schweißroboter sowie CNC-Bearbeitungszentren zur Herstellung von Sonderbauteilen. Außerdem kommt neueste Lasertechnologie in Kombination mit ressourcenschonenden Metallverarbeitungs- Großanlagen zum Einsatz. „Hiermit können wir das Rohmaterial Edelstahl in hochwertigster Qualität weiterverarbeiten“, so Christian Ebert. Moderne Methoden wie z.B. Lean- Lifte kommen ebenso zum Einsatz wie eine Lagerhaltung der Produkte mithilfe von Barcodes. Beim Personal setzt Behncke auf hochqualifizierte Facharbeiter wie z.B. geprüfte Schweißer, die nach allen gängigen Normen und Richtlinien (wie z.B. WIG und MAG) arbeiten.

Entwicklung vor Ort

In einer eigenen Entwicklungsabteilung werden innovative Ideen umgesetzt. Aktuelles Beispiel ist der Hochleistungs-Wärmetauscher „Supercharged“, für dessen Entwicklung Behncke staatliche Fördergelder im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) erhielt. Der Wärmetauscher, der bei gleicher Größe etwa 20% mehr Leistung erbringt, wurde im Mai auf dem 20. Innovationstag Mittelstand des Bundeswirtschaftsministeriums in Berlin ausgestellt. Das Besondere an dem Produkt sind die eigens dafür entwickelten Kreuzdrall- Rohrschlangen, die sich durch einen nahezu verlustfreien und konstanten Arbeitsdruck auszeichnen und so für die erwähnte Leistungssteigerung sorgen.

Ein hauseigener Werkzeugbau sowie eine Dreherei ermöglichen es Behncke, spezielle Produktions- und Wickeltechniken im Umgang mit Edelstahlrohren umzusetzen. In der Elektroabteilung mit Schaltschrankbau können individuelle Anfertigungen von Schaltanlagen vorgenommen werden. Insgesamt fertigt Behncke in Putzbrunn neben Wärmetauschern auch Edelstahl-Einbauteile, Filterbehälter und Industrieprodukte an, die auch in der nahrungsmittel- und Getränkeindustrie sowie in der Anlagentechnik eingesetzt werden.

Servicecenter für Maytronics-Reiniger

Seit einiger Zeit hat Behncke auch ein eigenes Servicezentrum für die vollautomatischen Bodenreiniger der Marke „Dolphin“ von Maytronics eingerichtet. Behncke ist Vertriebspartner des israelischen Unternehmens in Deutschland. In Putzbrunn werden defekte Maytronics-Bodenreiniger repariert, gewartet und an die Kunden wieder zurück geschickt. Für alle, die sich die Behncke- Produkte vor Ort abholen wollen, hat das Unternehmen ein Warenlager für Selbstabholer aus der Region eingerichtet.

 
Hier geht es zum vollständigen Artikel (PDF) in der Schwimmbad & Sauna:
Schwimmbad & Sauna 11/12-2013 - Kompetenz in Edelstahl